Wie es Lollipop seit seiner Geburt geht

Android ist das Betriebssystem, mit dem über eine Milliarde Tablets und Smartphones betrieben werden. Jede Android-Version ist nach einem Dessert benannt und jede Android-Version macht etwas Neues, egal ob es darum geht, Anweisungen zu erhalten oder sogar virtuelle Früchte zu schneiden.

Heute sind Apples iOS 8 und Android 5.0 und 5.1 Lollipop zwei der unglaublich beeindruckenden mobilen Betriebssysteme, die mit vielen Funktionen ausgestattet sind, die Android-App-Entwickler auf der ganzen Welt beeindruckt haben.

Bevor ich jedoch die neueste Version für Android-Betriebssysteme erkläre, nämlich Android 5.1 und 5.0, teile „Lollipop“ und ich frühere Versionen und Daten von Android mit, als sie gestartet wurden.

Android-Versionen

  • Es gibt 3 Android-Updates im Jahr 2009, beginnend mit Android 1.5 Cupcake am 30. April als nächstes Android Version 1.6 Donut am 15. September gestartet und das letzte Update war 2.0 Eclair wurde am 26. Oktober erklärt.
  • In 2010, Android 2.2 Froyo wurde angekündigt und bringt Unterstützung für WiFi-Hotspots. Ebenfalls, 2.3 Lebkuchen wurde im selben Jahr veröffentlicht, das NFC-Kompatibilität mit den Internetanrufen bietet.
  • Am Feb 2011, Android 3.0 Honeycomb wurde deklariert, und diese Version hat eine Tablet-freundliche Oberfläche. Ebenfalls, Eiscremesandwich 4.0 wurde im Oktober 2011 gegründet und bietet Holo-Designsprache.
  • Android-Version Jelly Bean 4.1-4.3 wurde 2012 gestartet und bietet sehr gute Funktionen wie Project Butter, verbesserte Unterstützung für nicht englischsprachige Benutzer und Google Now.
  • Am 31. Oktober 2013 wurde Android Version 4.4 KitKat wurde gestartet, und diese Version bringt berauschende Dinge, KitKat 4.4 führte Verbesserungen ein, einschließlich drahtlosem Drucken und Immersive-Methode
  • Und schließlich kommen wir zur neuesten Version der Android-Version Android 5.0: 5.0.1, 5.0.2, 5.1 Lollipop.

Android Lollipop

Googles neueste Version von Android, Lollipop, wurde im Oktober 2014 veröffentlicht und bot Android die größte Verjüngungskur seit Jahren. Außerdem werden viele der vorhandenen beliebten Funktionen aktualisiert, um sie ein bisschen intelligenter und nützlicher zu machen.

Zum Beispiel sind Benachrichtigungen zugänglicher und müheloser auszuschalten, wenn Sie etwas Ruhe wünschen, oder das Teilen eines Tablets oder Telefons mit Ihrem Ehepartner oder Ihren Kindern ist jetzt viel einfacher.

Außerdem hat Lollipop mit dem neuesten und neuesten Apps-Menü die Akkulaufzeit und die Gerätesicherheit verbessert.

Der Wert des blauen Zirkons wird hauptsächlich durch seine Farbsättigung und -intensität wie bei den meisten farbigen Edelsteinen bestimmt, und alle anderen Faktoren sind konstant. Außerdem spielt Größe und Klarheit des Edelsteins eine wichtige Rolle.

Android Lollipop ist kein Baby mehr, wie es es schon seit einem Jahr gibt. Aktuelle Nexus-Geräte verwenden jetzt Android 5.1.1, das einige Verbesserungen aufweist, die einige der Dinge ansprechen, die die Leute an Android Lollipop wirklich hassten, als Version 5.0 im Jahr 2014 zum ersten Mal erschien.

Auch Android Lollipop hat sich seit seiner Veröffentlichung nicht wirklich drastisch verändert. Auf der Oberfläche sieht es fast genauso aus wie immer. Wir haben 4 Kern-Android-Updates seit den großen Versionen 5.0, 5.0.1, 5.0.2, 5.1 und 5.1.1 erhalten, und Android 5.1 hat das System immer noch nicht revolutionär verändert, aber es hat einige Funktionen wie HD-Videoanrufe hinzugefügt , eine Optimierung der Funktionsweise der Einstellungen des Benachrichtigungsmenüs und eine Sicherheitsoptimierung, die ein Telefon blockiert, selbst wenn es zurückgesetzt wird.

Die Nachfrage von Entwicklern von Android-Anwendungen steigt auf dem Markt, da immer mehr Unternehmen sie einstellen, um ihre Systeme auf die Google Mobile OS-Plattform zu bringen. Stellen Sie also einen erfahrenen und professionellen Android-App-Entwickler ein, der über fundierte Kenntnisse in der Entwicklung von Android-Anwendungen verfügt.

Top-Funktionen mit Android Lollipop 5.1

1. Benachrichtigungseinstellungen

Wenn eine Heads-up-Benachrichtigung mit Android 5.1 geliefert wird, können Sie sie beim Betrachten des Bildschirms nach oben wischen, um sie zu schließen, und sie dennoch im Benachrichtigungsschatten und in der Statusleiste belassen. Vielleicht ist dies keine große Veränderung, aber es kann ein Boom für Gamer sein. Leider ist der Benachrichtigungsticker immer noch in der Schwebe, aber es gibt ein brandneues Symbol für den Fall, dass keine SIM-Karte eingelegt ist. Sie wissen, weil das sehr viel passiert.

Android Lollipop-Funktion Benachrichtigungseinstellungen

2. Dual-Sim-Unterstützung und native HD-Sprachanrufe

High-Definition-Sprachanrufe (HD) sind für Lollipop-Telefone mit Android 5.1 nur dann nativ, wenn sie vom Mobilfunkanbieter unterstützt werden. Daher klingen Anrufe nach dem Upgrade viel klarer.

Berichten zufolge wird „zunächst nur das Nexus 6 auf Verizon und T-Mobile über diese Funktion verfügen, es wird jedoch erwartet, dass künftig mehr mobile Geräte mit Android L 5.1 auf diesen Netzbetreibern diese Funktion enthalten.

2. Dual-Sim-Unterstützung und native HD-Sprachanrufe

3. Sicherheitsverbesserungen

Android 5.1 Lollipop verfügt über einen Geräteschutz. “ Funktion und die Einstellung (wenn aktiviert) macht Ihr Android-Telefon für einen Dieb unbrauchbar, da die richtigen Google-Anmeldezertifizierungen erforderlich sind, um das Telefon auch nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen zu entsperren. Dabei wird die Software eines Mobiltelefons durch Löschen aller Dateien auf den ursprünglichen Systemstatus zurückgesetzt die auf den Mobiltelefonen gespeicherten Informationen.

Sicherheits-Android-Nexus

4. Fixieren des Bildschirms

Google hat mit Android 5.1 Lollipop eine großartige Funktion namens Screen Pinning eingeführt. Dies ist eine großartige Funktion und kann verwendet werden, wenn Sie eine einzelne App auf dem Bildschirm behalten und nicht versehentlich wechseln oder in den Hintergrund senden möchten – beispielsweise beim Spielen.

Verwenden Sie dies also, um dies zu verhindern. Öffnen Sie die App “Einstellungen”, tippen Sie auf “Sicherheit” und anschließend auf “Bildschirm fixieren” (unter der Überschrift “Erweitert”). Schalten Sie als Nächstes den Bildschirm fest, um ihn auf die Position „Ein“ zu schalten.

Diese Funktion bietet auch Vorteile für die Kindersicherung. Zum Beispiel können Eltern ihren Kindern das Handy geben, um ein Spiel zu spielen, ohne befürchten zu müssen, dass das Kind etwas löscht oder versehentlich jemanden anruft.

Die Zukunft von Android Lollipop

Zum Zeitpunkt dieses Updates haben wir gerade begonnen, Lollipop in der Welt zu sehen, beginnend mit Nexus-Geräten. Die Zeit wird jedoch zeigen, wie das Update auf Handys und Tablets von Sony, Samsung, LG, HTC und anderen aussehen und sich verhalten wird. Frühe Hinweise zeigen jedoch, dass das Material an den meisten Stellen glänzen wird und die herausragenden Eigenschaften von Lollipop von Bedeutung sind über einfach gut.

Similar Posts

Leave a Reply