Wie messen Sie die Codequalität Ihrer mobilen App?

Jedes Jahr nehmen immer mehr Menschen Smartphones und Tablets an. Und Apps sind im Paket enthalten.

Daher werden mobile Anwendungen mit jedem Jahr ein wesentlicher Bestandteil des Lebens vieler Menschen. Dies könnte erklären, warum wir laut Bericht bis 2022 mit einem Ende rechnen können 258 Milliarden jährliche App-Downloads!

Sie sind sich nicht sicher über die Rentabilität des App-Sektors? Ein einfaches Spiel wird helfen, das Gegenteil zu beweisen.

Nennen Sie eine Aktivität des Tages, und Sie werden einige Apps dafür finden.

Zum Beispiel wachen Sie morgens mit Hilfe einer Alarm-App auf. Sie unterhalten sich mit Ihren Freunden über Instant Messaging-Apps. Über eine Wellness-App können Sie Ihre Trainingsgewohnheiten und Ihre Kalorienaufnahme im Auge behalten.

Wenn Sie ein Startup starten möchten, kann eine mobile App ein wichtiger Bestandteil Ihres Angebots werden. Zwischen E-Mail-Diensten und E-Wallets gibt es eine Vielzahl von Nischen, die Sie mit einer gut positionierten App ansprechen können!

Sie müssen jedoch beachten, dass es nicht mehr ausreicht, eine App zu starten. Um im Jahr 2020 und darüber hinaus erfolgreich zu sein, müssen Sie eine relevante und qualitativ hochwertige App entwickeln. Hier kommt die Codequalität Ihrer mobilen App ins Spiel.

Was ist Codequalität und warum müssen Sie sich darum kümmern?

Nachdem Sie sich für eine iPhone- oder Android-App entschieden haben, müssen Sie verschiedene Schritte ausführen, um die Lösung zu entwickeln.

Sobald es fertig und codiert ist, haben Sie es möglicherweise eilig, es der Welt zu präsentieren. Hier müssen Sie langsamer fahren und einen Schritt zurücktreten.

Bevor Sie Ihre App für die Welt freigeben, müssen Sie die Codequalität Ihrer App nach ihrer Entwicklung messen.

Was ist Codequalität? Für Laien bezieht sich die Codequalität darauf, ob die in der App verwendeten Codes von hoher Qualität (gut) oder von niedriger Qualität (schlecht) sind. Dies ist kein objektiver Qualitätsindex. Ob die Codes Ihrer mobilen App gut sind oder nicht, hängt von den Definitionen ab, nach denen Sie sie beurteilen.

Hier ist Hilfe von einfallsreichen Teams von Programmierern und Entwicklern erforderlich. Sie müssen auch den Kontext berücksichtigen. Wenn Sie beispielsweise die Codequalität einer mobilen App messen, spielt die Analyse eines Automobilentwicklers keine Rolle.

Sie fragen sich vielleicht, warum die Codequalität ein so subjektiver Index ist, warum ist das wichtig? Welchen Unterschied kann es schließlich zu Ihrer App machen?

Wenn Sie die richtige Meinung und Bewertung einholen, sagt Ihnen die Codequalität viel über die Qualität der Software aus und darüber, ob Ihre Codebasis sicher, zuverlässig und sicher ist.

Um einen guten von einem schlechten Code zu unterscheiden, sollten Sie folgende Fragen stellen:

  • Tut der Code das, wofür er erstellt wurde?
  • Ist es in seiner Arbeitsweise konsequent?
  • Ist es leicht zu verstehen?
  • Können die Codes getestet werden?
  • Ist der Code für die zukünftige Verwendung gut dokumentiert?

Wie messe ich die Codequalität der mobilen App?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Codequalität zu messen. Jede Methode konzentriert sich auf einen wesentlichen Aspekt der Entwicklung mobiler Apps. Hier sind drei Elemente und die schnellsten Methoden zum Messen der Codequalität anhand der betreffenden Faktoren.

1. Zuverlässigkeit

Zuverlässigkeit bezieht sich auf das mit den Codes und der Software verbundene Risiko. Es zeigt auch die Wahrscheinlichkeit, mit der der Code des mobile App wird fehlschlagen.

Je zuverlässiger der Code ist, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass er fehlschlägt. Das Messen der Zuverlässigkeit von Code ist wichtig, um das Risiko von Fehlfunktionen einer App zu verringern.

Hier sind einige schnelle Möglichkeiten, um die Zuverlässigkeit eines Codes zu messen:

  • Produktionsvorfälle im Auge behalten: Je weniger Fehler mit hoher Priorität während des App-Entwicklungsprozesses erkannt werden, desto höher ist der Zuverlässigkeitswert.
  • Lasttests, bei denen Sie überprüfen, wie der Code funktioniert, wenn viele Benutzer ihn verwenden.
  • Regressionstests, bei denen Sie die Anzahl der neuen Fehler zählen, die auftreten, wenn Sie versuchen, die App zu ändern, wobei der angegebene Code konstant bleibt.
  • Zuverlässigkeitsbewertung, bei der Experten eine marktähnliche Umgebung schaffen und feststellen, ob die App in der anregenden Umgebung einwandfrei funktioniert.

2. Sicherheit

Wir leben in einer Zeit, die von Sicherheitsverletzungen geprägt ist. Kürzlich geriet auch ein Riese wie Facebook wegen des drastischen Datendiebstahls unter Beschuss.

Wenn wir in einer Online-Welt leben, sind unsere sensiblen Daten anfälliger als je zuvor. Dies bedeutet nicht, dass keine Schritte unternommen werden können, um solche Verstöße zu verhindern.

Tatsächlich achten Verbraucher mehr denn je darauf, welche App sie herunterladen. Jeder Benutzer wünscht sich eine sichere App, und diese Sicherheit beginnt auf der Codierungsebene.

Aus diesem Grund ist die Messung der Sicherheit der Codebasis eine hervorragende Möglichkeit, die Codequalität einer mobilen App zu messen.

Angreifer verstoßen wahrscheinlich gegen Software und erhalten Zugriff auf hochsensible und persönliche Informationen, wenn schlechte Codierungspraktiken angewendet werden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, die Anzahl der Schwachstellen zu minimieren, mit denen eine App auf Codierungsebene konfrontiert ist.

Hier finden Sie schnelle und getestete Methoden zur Bewertung der Codequalität auf der Grundlage der Sicherheit.

  • Scannen der mobilen App, um die Anzahl der in der App vorhandenen Sicherheitslücken zu ermitteln.
  • Bereitstellen eines Sicherheitsupdates für den Fall, dass die App gestartet wurde. Analysieren Sie, wie viele Benutzer die App aktualisiert haben und ob sich ihre Schwachstellen seitdem verringert haben.
  • Identifizieren tatsächlicher Sicherheitsvorfälle und Messen des Schweregrads und der Häufigkeit.

Um die Codequalität auf der Grundlage der Sicherheit zu messen, müssen Sie meistens warten, bis Sie Ihre App starten.

Da die App-Entwicklung jedoch ein kontinuierlicher Prozess ist, stellt dieser Faktor sicher, dass Ihre mobile App flexibel genug ist, um mit der Zeit auftretenden Problemen gerecht zu werden.

Lesen Sie auch: Best Practices, die App-Entwickler befolgen sollten, um die Datensicherheit für mobile Apps zu verbessern

3. Wartbarkeit und Testbarkeit

Die Leichtigkeit, mit der Software und damit eine Codebasis verwaltet werden kann, bestimmt, ob sie von hoher Qualität ist oder nicht.

Um die Codequalität auf der Grundlage der Wartbarkeit zu messen, ist es wichtig, die Struktur, Konsistenz und Komplexität der betreffenden Codebasis zu bewerten.

Hier kommen Faktoren wie die Testbarkeit ins Spiel. Es ist schwierig, eine einzige schnelle Metrik für die Beurteilung der Qualität eines Codes basierend auf der Wartbarkeit bereitzustellen. Zu den gängigen Methoden gehört das Messen der Anzahl der auftretenden stilistischen Warnungen und das Ausführen des Codes durch eine Reihe von Halstead-Komplexitätstests.

Zusätzlich kann die Testbarkeit des Codes durch zyklomatische Komplexität und Identifizierung der Anzahl fehlerhafter Testfälle gemessen werden.

Wie kann die Codequalität verbessert werden?

Sobald Sie die Codequalität Ihrer mobilen App gemessen haben, hört die Reise hier nicht mehr auf. Sie müssen dann Maßnahmen ergreifen, um die Gesamtqualität Ihrer Codebasis zu verbessern. Hier sind schnelle Möglichkeiten, dies zu tun.

1. Verfügen Sie über einen Codierungsstandard

Um eine einheitliche Codierung zu gewährleisten, schulen Sie alle Entwickler in der Verwendung eines einheitlichen Codierungsstandards.

2. Immer analysieren

Warten Sie nicht, bis die Codeüberprüfungen beginnen. Analysieren Sie vorher Ihre Codes. Auf diese Weise können Sie Probleme erkennen, sobald sie auftreten.

3. Refactor falls erforderlich

Wenn Ihre Codequalität zeigt, dass Ihre aktuellen Codes von schlechter Qualität sind, ist es am besten, sie umzugestalten, um ihre Komplexität zu verringern und ihre Leistung zu verbessern.

Messen, verbessern, entwickeln!

Die Entwicklung mobiler Apps ist möglicherweise gefragt. Dies bedeutet nicht, dass es ein leicht zu perfektionierendes Produkt ist. Mit zunehmender Reife des Sektors kann Ihnen jedoch nichts weniger als Perfektion dabei helfen, den Marktanteil zu gewinnen, den Sie benötigen, um in der Branche erfolgreich zu sein.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie in jedem Schritt der Entwicklung mobiler Apps viel Zeit verbringen. Erstellen Sie qualitativ hochwertige und konsistente Codes. Haben Sie keine Angst, ihre Codequalität zu messen. Je früher Sie Fehler erkennen, desto besser ist es!

Similar Posts

Leave a Reply