Wie validiere ich meine Mobile App-Idee?

Um die Entwicklung Ihrer mobilen App erfolgreich zu gestalten, sollten Sie die richtige Idee finden, bevor Sie sie erstellen. Dies ist jedoch nicht das einzige Prinzip in der Mobilfunkbranche. Neben einer App-Idee sollten Sie noch viel mehr tun, um ein Softwareprodukt erfolgreich zu entwickeln.

Sobald Sie die richtige App-Idee erhalten haben, müssen Sie sie validieren. Die Validierung Ihrer App-Idee ist sehr wichtig. Sie sollten diesen Prozess durchlaufen. Andernfalls können Sie Ihr Geld in etwas investieren, ohne einen ROI zu erzielen.

Da wir im täglichen Leben auf viele Anwendungen angewiesen sind, sind bei jeder Diskussion über den heutigen Markt bereits mehrere Apps verfügbar, und die Anzahl der Apps nimmt kontinuierlich zu.

Wie können Sie dabei eine andere App-Idee entwickeln, die in dieser hart umkämpften Ära erfolgreich sein wird? Wie hilft Ihre App-Idee Menschen dabei, ihre Probleme zu beheben und eine Kapitalrendite zu erzielen? Was ist der beste Weg, um Ihre App-Idee zu validieren? Lassen Sie uns dies im Detail diskutieren!

Was genau ist die Validierung von App-Ideen? Brauchen Sie es wirklich?

Die Validierung von App-Ideen ist eine Funktion, die beweist, dass etwas gültig, angemessen ist, sei es Aufwand, Geld oder Zeit.

Sie wissen sicherlich, dass Sie eine gültige App-Idee haben. Da Sie es produziert haben, ist es Ihnen wichtig. Für Sie ist es eine großartige Idee. Müssen Sie Ihre App-Idee dann wirklich erneut validieren? Warum sollten Sie das tun müssen?

Wir haben eine einfache Antwort auf diese Fragen: Obwohl Sie die Validierung von App-Ideen überspringen, beinhaltet die Durchführung eine gewisse Versicherungsstufe, die nicht verschwendet wird.

Die Validierung von App-Ideen ist einer der wichtigsten Teile des App-Entwicklungsprozesses, da sie sicherstellt, dass die Idee vielversprechend Gewinn bringt.

Lesen Sie auch: 13 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie in Ihre nächste Idee für eine mobile App investieren!

Drei Stufen zur Validierung Ihrer App-Idee

Die Validierung von App-Ideen, um sicherzustellen, dass sie mit Ihrem zukünftigen Objekt übereinstimmt, kann in wenigen Zeigern nicht berücksichtigt werden. Damit sind 3 verschiedene Stufen verbunden.

Hier sind die 3 Stufen, um Ihre App-Idee zu validieren:

Stufe 1: Eine App-Idee erhalten

Wenn Sie keine App-Idee haben, kommt eine Validierung nicht in Frage. Aber wie finden Sie eine Idee? Woher bekommst du Inspiration?

Lesen Sie auch: 6 interessante App-Ideen, die Sie in 2020 und darüber hinaus investieren sollten

Obwohl es stimmt, dass einige hoch funktionierende Apps von realen Herausforderungen inspiriert sind, können Sie auch davon ausgehen, dass dasselbe bei Ihnen passieren würde, und Sie können auch eine Lösung für Ihr reales Problem finden. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie sich wie folgt für Ihr Mobilitätsgeschäft inspirieren lassen:

  • Überprüfen Sie die App Stores im Detail.
  • Gehen Sie über die App Stores hinaus, um Websites aufzulisten und Websites zu überprüfen.
  • Nehmen Sie an Konferenzen und Meet-ups teil.
  • Finden Sie heraus, wer Geld bekommt.

Stufe 2: Untersuchung der Lebensfähigkeit

Nachdem Sie ein grundlegendes Konzept für den App-Typ und die App-Kategorie haben, mit dem Sie mit der Mobilitätsdomäne beginnen möchten, folgt die nächste Phase – die Überprüfung, ob die Idee an sich realisierbar ist.

Von der Zukunft Ihres Unternehmens bis zur Erklärung, wie hoch die Kosten Ihrer App waren, hängt der Umfang der Studien ab, die Sie durchgeführt haben, um die Gültigkeit Ihrer App auf dem Markt zu überprüfen.

Stufe 3: Bewertung der Marktanpassung

Nachdem Sie die Möglichkeiten zur Validierung Ihrer App-Idee kennen, besteht der letzte Schritt vor dem Eintritt in den Zyklus des App-Entwicklungsverfahrens darin, zu bewerten, wonach der Markt für Ihre App suchen würde.

In dieser Phase werden im Wesentlichen zwei Dinge behandelt – der Funktionsumfang und das Geschäftsmodell Ihrer App. Überprüfen Sie die Funktionen Ihrer Mitbewerber und wissen Sie, was Sie in Ihre eine App integrieren und verwenden können.

Nachdem Sie die Phasen der Validierung von App-Ideen kennen, werden die Strategien zur Validierung einer App-Idee erläutert.

Welche Strategien zur Validierung Ihrer App-Idee gibt es?

Zeitoptimierung ist eine der profitabelsten Funktionen, wenn es um Technologie geht. Angesichts der harten Konkurrenz in der Branche ist es besser für Sie, wenn Sie Ihre App-Ideen früher anwenden.

Um Menschen zu helfen, die in diesem Bereich investieren möchten, stehen bereits verschiedene Strategien zur Verfügung. Die Reduzierung des Abfalls zum Zeitpunkt der Herstellung von Produkten und Dienstleistungen ist eine davon.

Dadurch können Ihre Kundenkontakte erweitert werden, um die Geschäftsaktivitäten so schnell wie möglich zu überprüfen. Dennoch sollten einige andere Strategien zur Validierung Ihrer App-Ideen in Betracht gezogen werden.

Diese Strategien sind hilfreich, um herauszufinden, ob eine App-Idee für Investitionen wertvoll ist und ob Sie von ihr eine finanzielle Rendite erwarten können.

1. Machen Sie eine detaillierte Studie

Wenn wir App-Ideen haben, denken wir im Allgemeinen, dass wir damit Gewinne erzielen können. Trotzdem vergessen wir die Hauptstrategie, wenn es darum geht, unsere App-Idee zu validieren, dh gründliche Nachforschungen anzustellen.

Dabei müssen Sie Ihre Aufregung kontrollieren und weitere Informationen zu einer bestimmten App finanzieren. Nachdem Sie einige Informationen erhalten haben, können Sie Ihren bevorzugten Investmentmarkt, mögliche Risiken und die beste Marketingtaktik für den Sektor überwachen.

Aufgrund der bereits vorhandenen App-Ideen geben einige Investoren es auf, schnell voranzukommen. Sie sollten sich jedoch daran erinnern, dass Wettbewerb ein Teil Ihres Unternehmens ist und dass Sie möglicherweise auch einen gesunden Wettbewerb erleben.

Wenn Sie diesen Punkt bewerten, sollten Sie sich überlegen, ob die App-Idee einen neuen Aspekt hat, der von den Wettbewerbern noch nicht erforscht wird. Wenn ja, wird Ihre Idee möglicherweise mit Erfolg hoch anerkannt.

Ein Unternehmer ist sich des Marktes bewusst, mit dem er zu tun hat. Diese Standardstrategie kann gute Belohnungen bringen. Wenn die Forschung durchgeführt wird, wächst der Markt möglicherweise, aber Sie sollten immer die Aussichten für die kommenden Jahre berücksichtigen.

Eine gut gestaltete App hat möglicherweise eine maximale Lebensdauer mit einem Update, einer verbesserten Benutzererfahrung und verbesserten Funktionen. Solange es erstaunliche Vorteile und Funktionen bietet, wird es erhalten bleiben.

2. Entdecken Sie die Hauptprobleme Ihrer Zielgruppe

Sie müssen die Gedanken Ihres Publikums lesen, um eine App zu erstellen, die es täglich verwendet. Und es ist möglich, wenn Sie einem perfekten App-Entwicklungsverfahren folgen. Entdecken Sie, was sie in Bezug auf das aufgetretene Problem am meisten verwirrt.

Welche Lösungen suchen sie, um das Problem zu beheben? Gibt es ein damit verbundenes Problem, das gelöst werden sollte? Wie erklären Ihre Zielgruppen ihre Probleme? Welche Art von Lösung suchen sie? Wenn Sie mehr Fragen stellen, können Sie ihre Anforderungen besser und besser verstehen und sie hervorragend erfüllen.

Lesen Sie die Kommentare in den Social-Media-Gruppen, um diese erforderlichen Informationen zu erhalten. Führen Sie Interviews mit einigen Personen aus Ihrer Zielgruppe, um sie besser kennenzulernen und wertvolle Einblicke zu erhalten.

3. Führen Sie Keyword-Recherchen durch

Dieser Schritt hilft Ihnen zu wissen, was die Leute über Ihre Kategorie diskutieren. Sie werden auch verstehen, ob sie Interesse an Ihrer App haben. Es ist ein Satz, der Ihre App-Idee erklärt und Sie wissen lässt, wo Sie anfangen sollen.

Zunächst müssen Sie 15 bis 20 Sätze oder Wörter eingeben, von denen Sie glauben, dass die Leute versuchen werden, Ihre App und Ihre Dienste zu besuchen. Fügen Sie nach der Erstellung der Liste die Keywords in Tools wie Moz Keyword Explorer, Ubersuggest und Google AdWords ein, um festzustellen, welchen Einfluss die Wörter haben. Das Suchvolumen verdeutlicht, ob Nutzer eine ähnliche App-Idee suchen oder nicht.

Die Informationen, die Sie erhalten, zeigen deutlich, wie verlockend Ihre App-Idee derzeit auf dem Markt ist. Darüber hinaus wird die Liste der Schlüsselwörter, die Sie jetzt erstellen können, in erster Linie auch in mehreren anderen Schritten erstellt. Dieser Schritt hilft Ihnen auch dabei, unsere App-Entwickler zu finden, die auf Ihre bevorzugte Domain spezialisiert sind.

4. Erstellen Sie eine Landing Page und leiten Sie den Verkehr dorthin

Dies ist eine einfache Strategie, in die Sie jedoch investieren müssen. Erstellen Sie eine Zielseite, auf der Ihre App-Idee erklärt und deklariert wird. Fügen Sie einige Modell-Screenshots Ihrer App hinzu. Ein Designer kann sie zur Verfügung stellen.

Fügen Sie ein allgemeines Lead-Formular hinzu, in dem alle Benutzer ihre E-Mail-Adressen hinterlassen können, um über das zukünftige Startdatum Ihrer App informiert zu werden. Starten Sie eine Werbekampagne mithilfe von Suchmaschinen-Marketingplattformen wie Google Ads, um eine bezahlte Suchkampagne zu erstellen. Andernfalls können Sie sich für soziale Plattformen wie Facebook-Anzeigen entscheiden. Bewerten Sie nach Abschluss der Kampagne den Prozentsatz der registrierten Benutzer.

Gleichzeitig müssen Sie das Produkt nicht erstellen – Sie können später mit allen Vertriebs-Leads arbeiten, wenn die App veröffentlicht wird. Schätzen Sie abschließend Ihre Startkosten und erwarteten Einnahmen unter Berücksichtigung der Werbe- und Marketingkosten.

5. Erstellen Sie ein MVP

Erstellen Sie ein MVP (Minimum Viable Product), um die Kosten einer Produktentwicklung zu senken, die nicht vollständig definiert ist. Die Idee ist, schnell ein Minimum an Ressourcen aufzubauen, nur um das Produkt mit einer bestimmten Gruppe zu implantieren und zu untersuchen und die Interaktionen zwischen dem entwickelten Produkt und den Kunden zu bewerten.

Daher können Sie mit Ihren App-Ideen prüfen, welche realisierbar sind und welche Verbesserungen erforderlich sind, damit Ihr Produkt auf dem Wettbewerbsmarkt eingeführt werden kann.

Wenn sich Ihr Test als effektiv erwiesen hat, können Sie die Organisationen untersuchen, die Ihre Anwendung erstellen könnten. Sie müssen vorsichtig sein, und die richtige Auswahl spart Ihnen Mühe, Geld und Zeit, um Probleme weiter zu beheben.

Lesen Sie auch: Wie viel kostet die Entwicklung eines MVP für mobile Apps?

6. Analysieren Sie die Apps Ihrer potenziellen Konkurrenten

Dies sind die einfachsten und wichtigsten Schritte, die App-Entwickler übersehen. Suchen Sie nach Apps in denselben Kategorien wie Ihr zukünftiges Produkt. Verwenden Sie Schlüsselwörter, die Ihre potenziellen Benutzer im empfohlenen Abschnitt suchen und studieren würden.

Wenn Sie Interesse an einer bestimmten Plattform wie iOS haben, müssen Sie die Android-Plattform nicht übersehen. Investieren Sie auch etwas Zeit in das Studium des Play Store. Vielleicht finden Sie dort auch etwas Hilfreiches oder sogar einige exklusive neue App-Ideen.

Machen Sie eine Wettbewerbsanalyse anderer Apps im App Store. Achten Sie auf Feedback und Bewertungen, da diese Informationen Ihnen helfen, zu wissen, was die Leute bevorzugen, benötigen und wollen.

Überprüfen Sie abschließend alle Vor- und Nachteile, die Benutzer in ihren Kommentaren angegeben haben. Dies hilft Ihnen dabei, keine Fehler bei der App-Entwicklung zu machen.

7. Laden Sie die grobe Version Ihrer App auf Überprüfungsseiten hoch

Es gibt mehrere Websites, auf denen Sie Ihre App-Idee einreichen können, z. B. AngelList, ProductHunt usw. Geben Sie daher Ihre App-Idee ein und finden Sie heraus, wie andere Unternehmer oder neue Geschäftsleute reagieren. Für die Verwendung dieses Ansatzes benötigen Sie weder ein Modell noch einen Prototyp.

Diese Websites helfen Ihnen beim Öffnen von Seiten, um den Überblick über Ihre App und eine mögliche Liste der Funktionen zu bieten, die Sie für sie vorhergesagt haben. Verwenden Sie diese Websites daher, um Ihre App-Idee der Welt anzuzeigen und bekannt zu machen.

8. Bewerben Sie Ihre Bewerbung

Sie können Ihre App entweder vor oder nach der Entwicklung eines MVP bewerben. Wenn Sie vor der Entwicklung eine zusätzliche Bestätigung über den Markt benötigen, der Ihre App sucht, machen Sie einen Hype darüber – erstellen Sie Zielseiten, verwenden Sie soziale Plattformen und führen Sie in Kürze eine Kampagne durch. Tun Sie alles, was Sie brauchen, um Menschen für Ihr Produkt zu begeistern.

Ihre Marketingkampagne muss einfach sein und in nur ein oder zwei Zeilen klar über die Alleinstellungsmerkmale Ihrer App berichten. Als Vorteil erhalten Sie beim Starten Ihrer App bereits einige sofort einsatzbereite potenzielle Kunden, sofern Sie mit der Vermarktung Ihrer App beginnen.

9. Bauen Sie Ihre Markenbekanntheit auf

Nachdem Sie Ihr MVP erfolgreich entwickelt und bewertet haben, sollten Sie Ihre Marke entwickeln. Wenn Sie täglich neue Daten haben, könnte eine aktuell validierte App-Idee morgen null sein – wir müssen nicht erwähnen, dass diejenigen, an die Sie sich nicht erinnern, nicht gesehen werden – daher sollten Sie schnell handeln und Ihre Markenbekanntheit steigern.

Am wichtigsten ist, dass Ihre Marke, Ihr Image und die damit verbundenen Dinge die Essenz enthalten, die Sie in Ihre Anwendung einbringen möchten. Durch die Planung eines besseren visuellen Designs und einer besseren Identität können Sie Ihre Zustimmung öffentlich sicherstellen und nicht nur den Menschen helfen, den Wert und die Funktionen Ihrer App-Idee leicht zu erfassen.

App Idee Banner

Gedanken schließen

Während die Ideenvalidierung für die Entwicklung mobiler Apps wichtig ist, handelt es sich um ein ständiges Verfahren, bei dem über die Änderungen und Aktualisierungen nachgedacht wird, die in den verschiedenen Phasen erforderlich sind. Trotzdem kann die Ideenvalidierung einer App auf lange Sicht Ihre Tasche retten.

FAQs zur Ideenüberprüfung für mobile Apps

Was ist die Validierung von App-Ideen?

Die Validierung von App-Ideen bedeutet eine Funktion, die beweist, dass etwas gültig, angemessen ist, sei es Aufwand, Geld oder Zeit.

Welche Strategien gibt es, um Ihre App-Idee zu validieren?

Sie müssen einige Strategien verfolgen, z. B. eine detaillierte Studie erstellen, die Hauptprobleme Ihrer Zielgruppe ermitteln, Keyword-Recherchen durchführen, eine Zielseite erstellen, ein MVP erstellen, die App Ihres Konkurrenten analysieren, Ihre App bewerben und Ihre Markenbekanntheit steigern.

Wie schütze ich meine App-Idee?

Sie können Ihre App-Ideen auf verschiedene Weise schützen, z. B. indem Sie eine Geheimhaltungsvereinbarung abschließen, eine Marke für den Namen und das Logo Ihrer App registrieren, Informationen selektiv austauschen, alles dokumentieren usw.

Similar Posts

Leave a Reply