Zusammenfassung der WWDC 2020-Veranstaltung: Was Apple online angekündigt hat

Am 22. Juni 2020 startete Apple seine jährliche WWDC (World Wide Developers Conference) 2020. Im Allgemeinen findet diese Konferenz jedes Jahr im März statt. Dieses Jahr verzögerte es sich aufgrund der COVID-19-Pandemie und wurde online gehostet.

Diese große Galaveranstaltung bietet Entwicklern die Möglichkeit, ihr Wissen, ihre Geschichten und Kontakte persönlich miteinander zu teilen. Aber wie bei anderen Veranstaltungen wurde es dieses Jahr online gestellt. Der Online-Stream enthüllte neue Produkte, demonstrierte usw., die von verschiedenen Abteilungsleitern von Apple präsentiert wurden.

Die größten Ankündigungen von Apple auf der WWDC 2020

Haben Sie keine Zeit bekommen, den gesamten Stream live zu sehen? Hier haben wir die größten Ankündigungen von Apple unter zusammengestellt WWDC 2020::

1. macOS Big Sur

macOS Big Sur

Die nächste Entwicklung von macOS wird ‘Big Sur’ heißen. Es wird einige Änderungen enthalten, die es ein wenig mehr wie iOS erscheinen lassen.

  • Nachrichtencenter – Das Benachrichtigungscenter brachte Widgets oder Benachrichtigungen in eine einheitliche Ansicht. Es wurde bereinigt und Sie können viele Benachrichtigungen einfach auf einmal löschen.
  • Kontrollzentrum – Wenn Sie das Konzept von iOS erhalten, verfügt macOS jetzt über ein Dropdown-Menü im oberen rechten Bereich des Bildschirms, mit dem Sie mit einem Klick Wi-Fi-Steuerelemente, Dunkelmodus, Lautstärke, Helligkeit und mehr anzeigen können.
  • Safari – Jetzt kann Safari Ihre gespeicherten Passwörter überprüfen, um nach Passwörtern zu suchen, die möglicherweise bei Verstößen offengelegt wurden. Gleichzeitig gibt eine Schaltfläche “Datenschutzbericht” an, was über die Informationen bekannt ist, die von der Website aufgezeichnet werden, auf der Sie sich gerade befinden.
  • Neue Karten – Unter macOS wurden Karten erneut mit Unterstützung für Dinge wie Lieblingsorte, Reiseführer, Indoor-Karten usw. entworfen.
  • Aktualisierte Erweiterungen – Das lange veraltete Erweiterungssystem von Safari wird aktualisiert, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, die Möglichkeiten von Datenerweiterungsentwicklern einzuschränken oder zu vermitteln. Wenn eine Erweiterung nach der Fähigkeit fragt, beispielsweise den Browserverlauf zu nutzen, kann dies für einen kurzen Zeitraum nur auf einer bestimmten Website oder auf jeder Website berücksichtigt werden.
  • Mac-Katalysator – Mac Catalyst, das 2019 mit macOS Catalina eingeführt wurde, hat es Entwicklern einfach gemacht, alle iPad-Anwendungen auf den Mac zu bringen. Mac Catalyst-Anwendungen erben das neue Erscheinungsbild automatisch in macOS Big Sur und bieten Entwicklern neue starke APIs sowie die vollständige Kontrolle über das Verhalten und das Aussehen ihrer Apps.

2. iOS 14

iOS 14

iOS 14, die nächste Version von iOS, wurde ab dem 22. Juni im Vorschaumodus für Entwickler eingeführt. Eine öffentliche Beta wird voraussichtlich im Juli veröffentlicht.

  • Widgets – iOS 14 bringt einige Widgets mit, die auch auf dem Startbildschirm angezeigt werden. Sie können sie personalisieren, indem Sie auf die Option Widget-Galerie klicken. Klicken Sie auf die Option Smart Stack, um die relevanten Apps je nach Tageszeit zu überprüfen.
  • App-Bibliothek – Mit der App Library können Benutzer ihre Apps kategorisieren, die auf verschiedenen Seiten des Startbildschirms verteilt sind. Sie können auswählen, wie viele Seiten Sie auf dem Startbildschirm überprüfen müssen, und dann restliche Apps als Vorschläge, Zuletzt hinzugefügt und andere Ordner kategorisieren. Sie können diese Anwendungen auch über die bereitgestellte Suchoption suchen, bei der Sie jede App in alphabetischer Reihenfolge anzeigen können.
  • iMessage – Jetzt können Benutzer ihre Nachrichten anheften, um nicht in den Chats verloren zu gehen. Sie können auf eine bestimmte Nachricht antworten und andere erwähnen, während Sie sich in einer Gruppe unterhalten. Optionen zur Auswahl verschiedener Altersgruppen und neuer Memojis mit Gesichtsmasken, verschiedenen Frisuren, Hauttönen und Gesten wie Erröten, Fauststoß und Umarmungen werden auch in iOS 14 gestartet.
  • App übersetzen – Auf diese Weise kann Siri Ihre Aussagen in elf Sprachen übersetzen, darunter Italienisch, Spanisch, Japanisch, Englisch und mehr. Sie können auch offline übersetzen. Laut Apple kennt Siri 20 Mal mehr Fakten als zuvor. Jetzt können Sie Siri auch bitten, einen Audioclip zu senden.
  • Apple CarPlay – Mit Apple CarPlay können Sie das Hintergrundbild des Gadgets im Auto ändern. Mit dieser Funktion können Sie einfach auf Ihr iPhone klicken und das Fahrzeug entsperren. Sie können das Gerät einfach auf das Ladegerät legen und den Startknopf des Fahrzeugs einschalten. Benutzer können ihren Schlüssel über iMessage freigeben. Apple hat erklärt, dass der BMW 5er 2021 das wichtigste Auto für die Unterstützung von CarPlay sein wird.
  • Apple Maps – Eine neue Funktion namens “Guide”, die von Apple hinzugefügt wurde, hilft Benutzern dabei, erstaunliche Orte in ihrer Umgebung zu finden, indem die neuesten Vorschläge anderer Benutzer angezeigt werden. Den Apple Maps werden Fahrradanweisungen hinzugefügt, damit Benutzer Fortschrittsdaten, Verkehr auf Straßen, Wegen, Radwegen und Treppen sehen können.
  • Appstore – Apple hat einen App-Clip deklariert, bei dem nur ein Teil der Anwendung sofort heruntergeladen wird, wenn Sie ihn benötigen. Über Apple Pay und Apple Login werden Ihre anfänglichen Anmelde- und Kreditkartendaten eingegeben. Die Größe dieser App beträgt nicht mehr als 10 MB.

3. Apple WatchOS 7

Das neue WatchOS 7 wird mit kleineren Updates geliefert. Zu den Top-Highlights von WatchOS 7 gehören neue Zifferblätter, Handwascherkennung, Schlaf-Tracking und vieles mehr.

  • Abwickeln – Mit dieser Funktion können Benutzer die App-Verknüpfungen personalisieren, um die Apple Music-Wiedergabeliste zu planen, Benachrichtigungen zu deaktivieren, die Meditations-App einzuschalten und vieles mehr.
  • Face Sharing – Mit WatchOS 7 können Sie Ihr aktuelles Zifferblatt-Setup über Safari, Mail oder Nachrichten mit anderen teilen. Falls die Person am Ende keine benötigten Komplikationen oder Apps hat, wird ihnen angezeigt, wo sie diese erhalten können.
  • Handwascherkennung – Die Apple Watch kann feststellen, wann Sie Ihre Hände waschen, mit dem Beschleunigungsmesser, um die entsprechenden Bewegungen zu suchen, und dem Mikrofon, um die Schrubbgeräusche zu hören. Wenn festgestellt wird, dass Sie Ihre Hände schrubben, kann automatisch ein Countdown-Timer gestartet werden, um sicherzustellen, dass Sie die gesamten 20 Sekunden ausgeführt haben.
  • Schlaf-Tracking – Jetzt kann Apple Watch feststellen, wann Sie schlafen, diese Daten aufzeichnen und Ihnen helfen, Ihre Schlafroutine im Laufe der Zeit zu verfolgen.
  • Workouts – Neben neuen Trainingsunterstützungen hilft Ihnen WatchOS 7 dabei, Ihre Aktivitäten zu verfolgen, wenn Sie Hip Hop, Bollywood oder Latin Dance üben.

4. iPadOS 14

iPadOS 14

Während iPadOS zusammen mit iOS 14 die oben genannten maximalen Funktionen erhält, erhält es auch einige eigene neue Tricks.

  • Universelle Suche – Apple hat diese Funktion seinem iPadOS 14 vorgestellt. Sie hilft Benutzern bei der Suche nach Dokumenten, Kontakten oder sogar bei der Suche in einer Anwendung, die diese Funktion unterstützt.
  • Überarbeitete Benutzeroberfläche – Apple hat die Benutzeroberfläche des neuen iPadOS neu gestaltet. Die App für Fotos und Musik verfügt nun über eine neue Seitenleiste für den nahtlosen Zugriff. Die gleichen Änderungen an der Benutzeroberfläche für den einfachen Zugriff wurden auch für Anwendungen wie Mail, iMessage und Kalender vorgenommen.
  • Apfelstift – Apple Pencil hat einige neue Funktionen wie eine bessere Handschrifterkennung, intelligente Empfehlungen, die Auswahl des handgeschriebenen Textes zum Ändern der Farbe usw. eingeführt. Apple Pencil hilft Benutzern beim Auswählen und Einfügen von handgeschriebenem Text in andere Apps und wird automatisch in eingegebenen Text konvertiert.
  • Anrufbenachrichtigungen – iPadOS 14 hat Android-ähnliche kompakte Anrufbenachrichtigungen gebracht. Die Benachrichtigungen werden oben auf dem Bildschirm angezeigt, ohne Ihre fortlaufende Aufgabe zu behindern.

5. AirPods

  • Spatial Audio – Die Funktion verwendet Bewegungsdaten zur Identifizierung der Bewegung Ihres Geräts und des Kopfes und synchronisiert das Audio kontinuierlich mit dem visuellen. Es wird nur zu AirPods Pro Earbuds kommen.
  • Automatische Geräteumschaltung – Jetzt können AirPods automatisch zwischen mehreren Geräten wechseln. Wenn Sie ein Video auf Ihrem iPad abspielen, können Sie dieses Audio von den AirPods hören. Wenn Sie einen Anruf auf Ihrem iPhone erhalten, können AirPods automatisch entsprechend wechseln.

6. Apple HomeKit

  • Gesichtsidentifikation – Jetzt können HomeKit-fähige Türklingelkameras bekannte Gesichter identifizieren und mithilfe von AppleTV- oder HomePod-Benachrichtigungen erkennen, wer an der Tür steht.
  • Angepasste Beleuchtung – HomeKit kann die Temperatur oder Helligkeit Ihrer angeschlossenen Smart-Lampen den ganzen Tag über automatisch ändern und so beispielsweise wärmere Temperaturen zum Zeitpunkt des Abwickelns und kühlere Lichter während der Arbeitszeit ermöglichen.
  • Aktivitätszonen – Wenn Sie über HomeKit eine Überwachungskamera eingerichtet haben, können Sie Warnungen nur auf bestimmte Segmente des Videostreams beschränken – Bewegungswarnungen, wenn etwas in Ihren Garten kommt.

7. Datenschutzänderungen

  • Kamera- oder Mikrofonanzeige – Obwohl iOS möglicherweise nicht so gut ist wie eine dedizierte Hardwareleuchte, zeigt iOS jetzt eine Bildschirmanzeige an, wenn eine App auf Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon zugreift.
  • Ungefähre Lage – Jetzt können Sie den App-Zugriff auf Ihren ungefähren Standort anstelle des genauen Ortes in Betracht ziehen.
  • Einfache Datenschutzerklärung – App-Ersteller müssen jetzt auf einfache Weise hervorheben, welche Benutzerinformationen sie mit Dritten teilen oder verfolgen. Diese Zusammenfassungen werden nun vor dem Download in den MacOS- oder iOS-App-Stores angezeigt.

8. Apple tvOS 14

  • Bild-in-Bild-Bildung – In tvOS 14 kann jede Videoanwendung in einer Picture-in-Picture-Struktur auf Apple TV angezeigt werden. Kurz gesagt, Sie können mehr Dinge auf Ihrem Fernseher sehen, ohne die Anwendung zu wechseln. Zum Beispiel können Sie die Nachrichten während des Trainings im Auge behalten.
  • Mehrbenutzerkapazitäten – Falls Sie jemals das Profil einfach wechseln wollten, damit jemand anderes den Apple Arcade-Titel spielen kann, ohne Ihre Fortschritte zu löschen, können Sie dies mit der neuesten Überarbeitung problemlos tun. Apple bietet Unterstützung für den Xbox Adaptive Controller und den Xbox Elite 2 Wireless Controller. Spieler können über das Control Center einfach zwischen Benutzern, Game Center-Errungenschaften, ihren Spielfortschritten, Freunden und Bestenlisten wechseln.

9. Apple Silicon

Wie vorhergesagt, wird Apple nach einer 15-jährigen Beziehung von Intel auf ARM-basierte Prozessoren umsteigen. Es wird unter Apples Aufsicht für kommende Mac-Hardware durchgeführt. Auf diese Weise kann das Unternehmen macOS besser optimieren und die Mac-App stößt auf Weiterentwicklung.

Mit Apple Silicon sollen die ersten Macs vor Ende 2020 kommen. Die Organisation geht jedoch davon aus, dass eine vollständige Umstellung auf ihre Chips fast zwei Jahre dauern wird. Apple garantierte den Verbrauchern auch, dass bei der Entwicklung von Apps und Entwicklertools für diese brandneue Hardware in Zukunft ständig Intel-basierte Macs und zugehörige Software unterstützt werden.

Microsoft und Adobe sollen bereits über Redundanz von Apps wie Photoshop und Einträgen in der Office Suite verfügen, die auf dem neuen Apple Silicon ausgeführt werden.

Obwohl Entwickler ihre Apps aktualisieren müssen, um auf den neuen Chipsätzen nativ ausgeführt zu werden, müssen laut Apple maximale Entwickler in der Lage sein, Dinge wie das Ausführen in nur wenigen Tagen zum Laufen zu bringen. Gleichzeitig übersetzt Rosetta 2 in macOS Big Sure aktuelle Apps aus Kompatibilitätsgründen transparent oder automatisch.

Similar Posts

Leave a Reply